Gründe für ein Shopupdate

 

Es gibt viele Gründe für ein Shopupdate. Doch viele scheuen den Aufwand davor. Zu groß ist die Angst vor hohen Kosten und einer mangelnden Rentabilität. Doch die Angst ist unbegründet. Oftmals kann ein Update auch Vorteile bringen.

Gerade Upgrades von älteren Versionen auf die aktuelle Version bringen neben Sicherheit und Kompatibilität zu aktuellen Systemen auch Features, welche heute als Standard angesehen werden. Bestes Beispiel Responsive Design. Laut diversen Studien liegt der Anteil von mobilen Geräten bei 76% im E-Commerce, ohne ein entsprechendes Design verlieren Sie möglicherweise Kunden. Zusätzlich bewerteten Suchmaschinen eine mobil optimierte Seite positiv.

Inzwischen sind Responsive Design, Anpassungen für DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) und z.B. die EU Cookie Richtlinie bei den gängigen Shopsystemen in den aktuellen Versionen Standard.

Die Software

 

Zuerst muss gesagt werden, dass Software nie statisch gesehen werden darf. So schnell wie sich das Internet verändert, so schnell ändern sich die Anforderungen an einen Shop. Technologien verändern sich und bei guter Software zieht diese, anhand neuer Versionen, mit. Ebenso die Systeme auf denen die Software läuft verändern sich. Aktuelles Beispiel das EOL (End of Life,  Ende des Supportes und der Bereitstellung von Sicherheitspatches => http://php.net/supported-versions.php ) von PHP 5.6.

Viele Hoster haben Ihre Kunden deswegen bereits kontaktiert und auf eine Umstellung hingewiesen.

Sicherheit

 

Auch wenn eine Software maximal auf Sicherheit optimiert ist, kann es immer wieder vorkommen, das durch die Kombination verschiedener Bibliotheken oder Verwendung neuerer Techniken Sicherheitslecks entstanden sind. Solche werden im Normalfall von den Software Herstellern zügig geschlossen. Aus wirtschaftlichen Gründen werden diese Lücken jedoch in der Regel nur für die letzten Beiden Versionen behoben. Alle Kunden die kein Update durchführen müssen sich selbst um die Beseitigung kümmern, was zusätzlichen Aufwand bedeutet und zukünftige Updates bzw. Upgrades zusätzlich erschwert und deutlich verteuert.

Gerade in Zeiten der DSGVO können die Strafen für schlecht gesicherte Systeme bei einem Hack des Online Shops existenzbedrohend sein.

Das Rechtliche

 

Laut dem Telemediengesetz müssen, zum Schutz der Kunden, gerade Shop-Betreiber dafür sorgen, dass die Systeme auf dem aktuellen Stand der Technik sind. Dies wird in § 13, Absatz 7 des des Telemediengesetzes (TMG) so definiert

Dazu kommen das aktuelle Gerichtsurteile und Abmahnungen zur DSGVO den Shopbetreiber zum Handeln nahezu zwingen, ein aktuelles System inklusive einer Rechtsberatung durch z.B. Protected Shops schützt zuverlässig.

Sonstige Gründe

 

Doch auch der Shop-Betreiber wird hier seine Vorteile daraus ziehen können. So werden oftmals in Updates „Fancy“ Features eingebaut, die den Shop auch hübscher machen. Alternativ ist hier die DSGVO zu erwähnen, die vielen Angst einjagte. Auch hierfür gab es zügig von Shopanbietern, beispielsweise OXID, Updates.

Auch entwickeln sich die Shopsysteme weiter, Module z.B. diverse Payment Dienstleister sind nun Standard nah integriert und CMS Systeme sind bereits fester Bestandteil und erlauben es dem Shopbetreiber neue Möglichkeiten der Produktdarstellung.

Ebenso erhalten Shopbetreiber bei Updates Ihres Shops Zugriff auf neue Technologien und Features für die Suchmaschinen-Optimierung.

Fazit

 

Regelmäßige Updates, speziell Sicherheitsupdates und Updates welche Anpassungen zur Aktuellen Rechtslage beinhalten sind im heutigen Internet ein muss und sollten nicht ohne das man sich dem Risiko und den damit eventuell zusätzlich entstehenden Aufwände bewusst ist, ausgelassen werden.

Man muss nicht jedes kleine Update mitgehen was eventuell Sachen behebt oder Verändert die nicht benutzt werden oder bereits durch Anpassungen obsolet sind. Dennoch, je länger Sie warten desto größer wird das Risiko.

Zu lange gewartet?

 

Sie haben mit einem Update Ihres Shops zu lange gewartet? Don´t touch a running System? Und jetzt stehen Sie vor einem alten, fast nicht updatebaren Shop? Wahrscheinlich ist der „Schlamassel“ gar nicht so groß! Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf! Wir beraten Sie gerne und zeigen Ihnen Optionen zu einem lösungsorientierten Ausweg.

Jetzt Kontakt aufnehmen